Sie sind hier:  Biographien

Neve Campbell

Neve Campbell

Neve Campbell
Neve Campbell spielt in Scream 3 zum dritten Mal ihre Paraderolle der Sidney Prescott, die sich inzwischen dazu durchgerungen hat, ein abgeschiedenes Leben in Nordkalifornien zu führen. “Sie hat ihre Familie verloren, ihre Freunde und viele Bekannte. Da fällt es ihr nicht leicht, zu irgend jemandem Vertrauen zu fassen”, sagt die Schauspielerin. “Erst die mysteriösen Geschehnisse am Set von STAB 3 bringen sie dazu, ihr Versteck zu verlassen.”
Neve Campbell wurde durch Scream - Schrei! und Scream 2 zum Star. Für den ersten Film wurde sie mit einem Saturn Award als Beste Schauspielerin ausgezeichnet. Der zweite Teil brachte ihr einen Blockbuster Award und einen MTV Award ein.
In Kürze kann man die Jungdarstellerin in den deutschen Kinos in der romantischen Komödie Date zu Dritt mit Dylan McDermott und Matthew Perry erleben. Außerdem hatte die “Jamie Lee Curtis der 90er Jahre” (Entertainment Weekly) zudem Hauptrollen in dem Erotikthriller Wild Things und in Studio 54 mit Mike Myers und Ryan Phillippe über die Geschichte der legendären New Yorker Disco Studio 54.
In den letzten zwei Jahren hat sich Neve Campbell zu einer der beliebtesten Film- und Fernsehschauspielerinnen beim jugendlichen Publikum entwickelt. Das hat sie zum einen dem Erfolg von Scream – Schrei!, zum anderen der Hauptrolle in der kultisch verehrten Fernsehserie Party of Five zu verdanken, die es bereits auf vier Staffeln gebracht hat. Überdies spielte sie einen tragenden Part in dem Horrorfilm Der Hexenclub.
Neve Campbell wurde in Toronto geboren, wo sie ihre Karriere als klassische Tänzerin begann. Sie trat mit dem National Ballet of Canada in Aufführungen von Conservatoire und Der Nußknacker auf. Ihr Schauspieldebüt gab sie in einer Inszenierung von Das Phantom der Oper am Pantages Theater in Toronto. Im Fernsehen trat sie neben Patrick Stewart in Das Gespenst von Canterville und dem NBC-Movie-of-the-Week I Know My Son Is Alive mit Corbin Bernsen auf. Außerdem hatte sie eine feste Rolle in der Serie Catwalk und zahlreiche Gastauftritte in weiteren Sendungen.

1994: The Passion of John Ruskin
1994: Paint Cans
1994: The Dark - Mörderische Nacht (The Dark)
1995: Love Child
1996: Der Hexenclub (The Craft)
1996: Scream – Schrei! (Scream)
1997: Scream 2
1998: Wild Things
1998: Studio 54 (54)
1998: Verrückt nach Corey (Hairshirt)
1999: Ein Date zu dritt (Three to Tango)
2000: Der Fall Mona (Drowning Mona)
2000: Panic - Der Tod hat Tradition (Panic)
2000: Scream 3
2002: Investigating Sex
2003: Lost Junction – Irgendwo im Nirgendwo (Lost Junction)
2003: The Company – Das Ensemble (The Company)
2003: Blind Horizon – Der Feind in mir (Blind Horizon)
2004: When Will I Be loved
2004: Churchill – The Hollywood Years
2006: Relative Strangers
2007: Partition
2007: I Really Hate My Job
2007: Closing the Ring - Geheimnis der Vergangenheit (Closing The Ring)