Sie sind hier:  Blu-ray  »  0-C

Attack on Titan

Attack on Titan

Attack on Titan
Japan  2015
Ot: Shingeki no Kyojin
Regie: Shinji Higuchi
Darsteller: Haruma Miura , Hiroki Hasegawa , Kanata Hongou
Sprache: Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Spieldauer: 108 Minuten
Eye See Movies


In 2000 Jahren lebt die Menschheit – oder das, was davon übrig ist – hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt!
Der erste Teil der Realfilm-Adaption zum Mangahit vom monstererprobten Studio Tōhō (Godzilla)! Nehmt euch in Acht – jetzt erobern die Titanen auch euer Wohnzimmer!
 
Wer die Tage ins Internet sieht, findet Verrisse von ATTACK ON TITAN ohne Ende, schlechte CGI, zu dünne Story, schlechte Dialoge. Der Schreiber dieser Zeilen sollte man raten, sich lieber Shakespeare anzusehen, und keine japanische Manga Verfilmung
Die Realverfilmung des japanischen Mangas SHINGEKI NO KYOJIN von Regisseur Shinji Higuchi (SINKING OF JAPAN) ist Japanisches Popcornkino pur, das Drehbuch ist simpel, die FX sind gut und die Aktionen atemberaubend.
Wo Amerikanische Filme erst lange brauchen um eine Vorgeschichte zu erzählen, bevor die brachiale Gewalt über sie kommt, braucht ATTACK ON TITAN grade einmal 15min.
Ein sommerliche grüne Wiese, strahlend blauer Himmel, ein Pärchen was hier entlangläuft, dazu Irisch Folk und strahlend grelle Farben. Kitsch pur, doch nur Minuten bis der erste Titan erscheint. Auch dieser ist in den ersten Minuten noch in grellen Farben, bevor dann mir den ersten zerbissenen und zerrissenen Menschen alles in tiefes Grau gehüllt wird.
Nachdem die ersten Wunden geleckt sind, und schnell ein paar Charaktere eingeführt wird auch schnell eine Einheit zusammengestellt, um Lebensraum für die letzten Menschen zu finden.
97 Minuten ohne Zeit zum Luftholen, tolle Atemberaubende Szenen vor dem Hintergrund der zerstörten Welt
Toho hat nicht einfach nur Godzilla gegen Titanen eingetauscht, von Godzilla noch von Niedlich bis gefährlich Darstellt wird, sind die Titanen ekelhaft, ihre deformierten geschlechtslosen Leiber, die großen aufgerissenen Münder, die schrecklich großen Augen. Sie sind keine Riesen Menschen, sondern das was man sich vom Rest der Menschheit nach dem Atomkrieg vorstellt.  Auch die Härte ist erstaunlich, vor 20 Jahren wäre der Film nur mit hohen Schnittauflagen ab 18 Freigegen worden. Nun dürfen munter Köpfe, Arme und Beine abgerissen werden, Menschen zerrissen und zertretet werden, ganz gleich ob Mann, Frau oder Kind. Woher die Titanen gekommen sind, wer sie waren, all dies beantwortet der Film nicht, vielleicht aber ATTACK ON TITAN: END OF THE WORLD der zweite Teil der in Kürze erscheint.
Ein steht fest ATTACK ON TITAN ist grandioses Action Kino mit atemberaubenden Sequenzen und mit mehr Tiefgang als Peinlichkeiten wie Battleship (Peter Berg) oder Transformers – Die Rache (Michael Bay).
Ich warte jedenfalls gespannt auf Teil 2