Ali Larter

Ali Larter

Ali Larter
Aktuell war Larter in der NBC-Serie „Heroes“ (2006-2010) zu sehen – es geht um eine Gruppe scheinbar normaler Leute, die entdecken, dass sie über Superkräfte verfügen. Larter spielte die allein erziehende Nikki Sanders, die ihrem begabten Sohn unbedingt eine Privatschulausbildung ermöglichen möchte, wobei ihr Spiegelbild viele Geheimnisse hat, die erst nach und nach bekannt werden.
2009 trat Larter neben Beyoncé Knowles und Idris Elba in dem erfolgreichen Sony-Thriller „Obsessed“ auf. Dem ging der äußerst erfolgreiche Film der New-Line-Kinoserie „Final Destination“ (2000) voraus. Danach spielte sie neben Reese Witherspoon in der Hit-Komödie „Natürlich blond!“ (2001). Zu sehen war sie außerdem in „Resident Evil: Extinction“ (2007) und in den unabhängig produzierten Filmen „Crazy“ (2008) und „Marigold“ (2007). Auf der Bühne in New York trat Larter eine erfolgreiche Spielzeit lang in „Vagina-Monologe“ auf.
Ihr Spielfilmdebüt gab sie in dem erfolgreichen „Varsity Blues“ (1999) für Paramount Pictures/MTV Films. Es folgten Disneys „So was wie Liebe“ (2005), für Warner Bros. „American Outlaws“ (2001) mit Colin Farrell, für Dimension Films „Jay und Silent Bob schlagen zurück“ (2001) von und mit Autor/Regisseur Kevin Smith, für Warner Bros. „Haunted Hill“ (1999), das Remake des Horrorklassikers mit Vincent Price mit Taye Diggs und Geoffrey Rush, sowie für Fox „Drive Me Crazy“ (1999).
Larter stammt aus Cherry Hill/New Jersey und begann ihre Karriere mit 13 Jahren als Model. Sie reiste durch die ganze Welt, bevor sie sich in ihrem heutigen Wohnort Los Angeles niederließ.

Filmografie
1999: Varsity Blues
1999: Giving It Up
1999: Drive Me Crazy
1999: Haunted Hill (House on Haunted Hill)
2000: Final Destination
2001: Natürlich blond!
2001: American Outlaws
2001: Jay und Silent Bob schlagen zurück
2003: Final Destination 2
2004: 3-Way
2005: So was wie Liebe
2005: Confess
2006: Heroes
2007: Homo Erectus
2007: Marigold
2007: Resident Evil: Extinction
2008: Crazy
2009: Obsessed
2010: Resident Evil: Afterlife

Kontakt Impressum