Radio Heimat

Radio Heimat

Radio Heimat
Darsteller: David Hugo Schmitz, Hauke Petersen, Jan Bülow, Maximilian Mundt, Stephan Kampwirth
Regisseur: Matthias Kutschmann
Format: Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1)
Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
Spieldauer: 85 Minuten
Concorde Video


Die vier Freunde Frank, Pommes, Spüli und Mücke suchen Mitten im Pott, mitten in der Pubertät und mitten in den 1980er Jahren nach der ersten großen Liebe und dem ersten Sex. Besonders Frank hat einen schmerzlichen Wunsch, nämlich bei Carola Rösler zu landen. Unerschrocken ziehen die vier Helden in den Kleinkrieg der Geschlechter und lecken ihre Wunden zwischen Freibad, Schrebergärten und Ommas Frikadellen. Sie absolvieren die schier unüberwindbaren Initiationsriten, die das Ruhrgebiet jeglicher Mannwerdung entgegenhält: Pilstrinken, Pöhlen und Pommes-rot-weiß


Wenn man an den Ruhrpot denkt kommen einen Schimanski und die „Lass jucken Kumpel“ Filme in den Sinn. Klischees ohne ende. Matthias Kutschmanns Spielfilmdebüt ist jetzt vielmehr eine Liebeserklärung an das Ruhrgebiet der 1980er, RADIO HEIMAT basiert auf den Kurzgeschichten des Bochumer Kult- Autors Frank Goosen. Leider hat der Film nicht den Mut die bekannten Pfade, deutscher und amerikanischer Teenie Komödien zu verlassen, und verspielt so viele Chancen. Dafür versammelt RADIO HEIMAT ein einzigartiges Schauspieler-Ensemble vor der Kamera: Neben den Jungdarstellern David Hugo Schmitz, Jan Bülow, Hauke Petersen, Maximilian Mundt und Milena Tscharnke sind das who is who der Ruhrgebiets-Kult-Stars wie Stephan Kampwirth, Sandra Borgmann, Ingo Naujocks, Anja Kruse, Jochen Nickel, Uwe Lyko, Peter Lohmeyer, Ralf Richter, Elke Heidenreich, Petra Nadolny, Peter Nottmeier, Heinz Hoenig, Willi Tomczyk, Hans Werner Olm und Martin Semmelrogge zu sehen. Eine schöne Komödie mit einenden Gags bekannter Gesichter, aber leider nicht das, was man gehofft hatte.

Kontakt Impressum