Erko Verlag

Murdervale

Murdervale
von Vicente Cifuentes
ISBN: 9789089821287
Hardcover, 56 Seiten, farbig, 14,95 EUR
Erko Verlag
Victor und Sara machen eine schwere Zeit durch. Dass er durch seinen stressigen Job fast nie zu Hause ist, hilft da wenig. Aber Victors Zusammenbruch während eines Streits mit Sara ist ein Weckruf. Praktischerweise verordnet der Arzt ihm Ruhe und Abstand und so machen sie den dringend benötigten Urlaub. Ohne ein wirkliches Ziel vor Augen zu haben, steigen sie in den Wagen und fahren los. Beim Stopp an einem merkwürdigen Laden, erzählt ihnen der Besitzer von einer Stadt, die so abgeschieden liegt, dass man sie auf keiner Landkarte findet. Als Victor und Sara dort angekommen sind, empfinden sie es allerdings als sehr ruhig. Vielleicht zu ruhig. Nachdem sie in einem seltsamen Hotel eingecheckt haben, das von einer noch seltsameren alten Frau geführt wird, beginnt Victor sich zu fragen, ob diese Stadt? Murdervale ? Nicht das ist, was sie zu sein scheint. Victors Medikamente, die alptraumhafte Halluzinationen auslösen, machen die Dinge noch schlimmer. Aber was, wenn es gar keine Halluzinationen sind? Was, wenn der Mythos von der alten Hexe, die dort leben und die Stadt mit einem Zauber belegt haben soll, wahr ist? Was, wenn Victor und Sara bei dem Versuch, der Hölle ihres Lebens zu entkommen, stattdessen tatsächlich in der Hölle gelandet sind?! Jetzt geht es nicht mehr nur darum, ihre Beziehung zu retten. Sondern darum, ihre Leben zu retten.
Der 1979 in Spanien geborene Vicente Cifuentes ist bei uns vor allen durch seine DC Arbeiten an Serien wie In Justice, New Suicide Squad, Aquaman, Green Lantern und anderen bekannt.
Mit „Murdervale“ versucht er sich mit einen Europäischen Album, allerdings völlig beeinflusst durch Horror Filme aus Amerika der letzten Jahre.
Es ist wie in „Silent Hill“, man kommt in eine kleine Stadt die wie ausgestorben wirkt, findet sich aber auf einmal in einer anderen Welt wieder.
Vicente Cifuentes benutzt aber die Story nur als Mittel zum Zweck für seine Eindrucksvollen Bilder, die in Album Formt hervorragend aussehen.
Wer auf düstere Fantasie und wirklich erwachsene Bilder hierzu steht, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren

Jeremiah 35 - Kurdy Malloy und Mama Olga

Jeremiah 35 - Kurdy Malloy und Mama Olga
von Hermann
Hardcover, 48 Seiten, 14,95 EUR
ISBN: 9789089821225
Erko Verlag

Das Album beginnt tief in Kurdys Vergangenheit, seine erste Begegnung mit seiner „Ziehmutter“ Olga. Ihr erstes zusammen treffen vergisst er hierbei gewiss nicht, sein Versteck unter ihren Rock erinnert übrigens sehr an Die Blechtrommel. Wir erfahren wir er zu seinem Stahlhelm, der vorher seinen Kumpel Chorizo gehörte, sowie zu seinem Maultier kommt.
Eine vergleichbare harte "Jeremiah" Geschichte ohne "Jeremiah"
Was andere zu einem Sonderband gemacht hätten, hat Hermann ohne Aufwand in die Serie integriert. Ein hervorragendes Album, das beweist das die Serie noch lange nicht am Ende ist.

Nun kommt ein Prequel, das es in sich hat.
Wir erfahren, wie Kurdy zu seinem Helm und seinem Maultier kommt. Das Ganze ist verpackt in eine spannende und nicht wirklich nette Handlung. Die Serie kehrt damit quasi zu den Wurzeln zurück.
Empfehlenswert!

Fax aus Sarajevo

Fax aus Sarajevo
von Joe Kubert
Hardcover, 208 Seiten, farbig
ISBN: 9789089821218
29,95 EUR
Erko Verlag .
Ervin Rustemagic macht auf Drängen seiner Familie im April 1992 einen Folgenschweren Fehler.
weil seine Familie Heimweh kehrte er zurück nach Sarajevo, wo sich die Auseinander Setzungen mit den Serben noch in Grenzen. Doch kurz nach ihrer Rückkehr, kommt es in Sarajevo zu offenen und blutigen Kampfhandlungen und die Einkesselung der Stadt. Ervin Rustemagic muss von nun an mit seiner Frau und den 2 Kindern jeden Tag um Nackte Überleben kämpfen. Es kommt zu Erschießungen, Raub, Plünderungen, Vergewaltigungen und schließlich auch hier zum Völkermord. Aus normalen Menschen werden Hass getriebene blinde Menschen.

Der Kontakt nach außen ist so gut wie gar nicht möglich, da Ervin Rustemagic 1972 in Sarajevo den Verlag SAF - Strip Art Features gegründet hat, besitzt er viele Freunde. Nur durch ein Fax gelingt ihn soweit möglich ein Kontakt mit seinen Kollegen und Freunden auf der ganzen Welt u.a. Andreas C. Knigge, Hermann, Hugo Patt und Joe Kubert. Auf diesen Weg berichtet er so oft er kann von den Leiden seiner Familie, ja der ganzen Stadt.
Als dann auch seine Wohnung und sein Büro vom Bomben zerstört werden, finden er und seine Familie Unterschlupf im Holiday In Hotel, wo viele Reporter ausharren. Jetzt kann er noch öfter vom Völkermord in Sarajevo berichten, aber die Weltöffentlichkeit, schaut weiter weg.

Der Comic Zeichner Joe Kubert hat diese Geschichte, anhand der Faxe von Ervin Rustemagic geschrieben und gezeichnet, durch seine persönliche Nähe zu Ervin Rustemagic ist hier ein ehrliches und authentisches Werk entstanden.
Das Buch ist in 12 Kapitel unterteilt, mit Erläuterungen von Kubert und dem Abdrucken der Faxe (in deutscher Übersetzung). Im Anhang gibt es dann noch viele s/w und Farbe Fotos von Ervin Rustemagic seiner Frau und den zwei Kindern, sowie der zerstörten Stadt. Ein Grauen das unvorstellbar ist, wo es doch in unserer Aufgeklärten Zeit, vor grade einmal 25 Jahren stadtfand, und das fast vor unser Tür. Ein Buch das jeder lesen sollte, in einer so unruhigen Zeit wie jetzt.

Das Buch ist übrigens nicht nur wegen der Hardcover Ausgabe und was Bindung und Farben angeht eine lohnende Neuauflage, zumal seit alte Carlsen Ausgabe 1997 erschien, die Drucktechnik sehr vorrangeschritten ist.
Dass die Neuausgabe jetzt bei Erko erscheint ist übrigens kein Zufall, Ervin Rustemagic hat den Verlag 2015 für den deutschen Markt gegründet. Erko ist übrigens Ervins Spitzname aus seiner Kindheit.

Blume einer neuen Welt

Blume einer neuen Welt
von Alfonso Font, Enrique Sanchez Abulí
Hardcover, 48 Seiten, farbig, 30 x 22,5 x 0,8 cm
ISBN: 9789089821195
14,95 EUR
Erko Verlag .
Im Jahr 1541 reisen die Spanierin Isabel de Maluenda und ihr Mann Juan in die Neue Welt. Sie folgen Pedro de Valdivias Expedition nach Nueva Extremadura und noch weiter in den Süden bis nach Chile. Nachdem sie von den Mapuche angegriffen wurden, wird Isabel von Häuptling Huagalé gefangen genommen, der sie zu seiner neuesten Frau machen möchte. Nach einem erfolglosen Fluchtversuch in den gefährlichen Dschungel, wird Isabel von einem spanischen Soldaten gerettet und in die sehr einfache, aber wohlhabende Stadt Villarrica gebracht. Ihr neugewonnenes Leben wird bald durch Huagalés Rückkehr bedroht. Doch er wird schnell überwältigt und nun seinerseits gefangen genommen. Die Vergeltung der Mapuche ist heftig, und nicht einmal der anwesende Ordensbruder kann Frieden vermitteln. In einem letzten verzweifelten Versuch verspricht Isabel, Huagalé zu seinem Stamm zurückkehren zu lassen, nur um ihm dann vor den Augen seiner Männer in den Rücken zu schießen und sie endgültig zu verjagen. Isabel ist endlich frei, doch der trügerische Dschungel fordert am Flussufer ihr Leben und ihre Seele treibt davon wie die Seerose, die sie zu Beginn und am Ende ihrer Reise in den Händen hielt.
Mit dem Album „Düstere Stories“ von Alfonso Font hatte Erko wohl zu Recht, großen Erfolg, so das jetzt das zweite Album des Spaniers Alfonso Font (geboren 1946 in Barcelona).
Es liegt ihn bei seinen Geschichten scheinbar viel an der Spanischen Vergangenheit, sei es die jüngere wie in „Barcelona im Morgengrauen“ oder die Geschichtliche wie die 1541 die Eroberung der neuen Welt.
Wer jetzt glaubt es sei ein Heldenepos, der irrt, behutsam geht er mit seinen Landsleuten nicht um, und gibt ein teils sehr düsteres Bild dieser ab. Die Zeichnungen, mit den teils verzehrten Gesichtern passen hierzu sehr gut. Was auffällt ist das die Geschichte von Alfonso Font alles andere als Text arm ist. Vermutlich ist es nur eine zweit vis werke wie „Gefangener der Sterne“, „Barcelona im Morgengrauen“ oder „Jon Rohner“ bei Erko erscheinen.

Duke: Blut und Asche

Duke: Blut und Asche
von , Hermann, Yves H.
Hardcover, farbig
ISBN: 9789089821157
14,95 EUR
Erko Verlag


Ogden, Colorado, im Jahr 1866. Duke, der gemeinsam mit Marshal Sharp für Recht und Ordnung in der Goldgräberstadt sorgt, hat nur ein einziges Ziel: die Stadt von einem Schurken namens McCaulky zu befreien, der eine Frau und ein Kind auf dem Gewissen hat. Doch Duke ist Hüter des Gesetzes, und das Gesetz kann sich in dieser Stadt, in der der Minenbesitzer Mullins das Sagen hat, nur schwer durchsetzen. Als ein Anschlag der Minenarbeiter auf McCaulky scheitert, ist es für Duke an der Zeit, seinen Stern abzulegen und seinen Colt sprechen zu lassen. Diesmal muss er die Sache zu Ende bringen, um jeden Preis. Selbst als McCaulky Dukes Freundin Peg in die Finger bekommt, gibt Duke sich nicht geschlagen. Doch je weiter die Gewalt um sich greift, umso mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Gut und Böse und bald ist nicht mehr klar, wer auf welcher Seite steht…

Mit Duke: Blut und Asche meldet sich Hermann zurück in seinem beliebtesten Genre, dem Western. Zusammen mit Yves H. entspinnt er eine Story die perfekt zu den Spätwestern passt. Ein Marschall der nur noch Aushängefigur ist, ein Minenbesitzer der durch sein Geld die Macht in der Stadt besitzt und ein Hilfssheriff der sich nicht mehr alles gefallen lassen will, auch wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Herman hat gut daran getan wieder mit Yves H. zusammen zu arbeiten. Er entwickelt eine spannende und trotzdem glaubhafte Story über Recht und Gesetz, mit deutlichen Parallelen zu Gegenwart. Hermann kann sich voll und ganz auf die Zeichnungen konzentrieren, und schließt perfekt an die „Comanche“ Alben an. Wenn man sich das Rückenbild ansieht, ist die Vermutung nahe, dass die Serie auf 3 oder 4 Alben angelegt ist. Absolute Pflichtlektüre

Horrifying Delights

Horrifying Delights
von Michal Suchánek, Ondrej Neff
Hardcover, farbig
ISBN: 9789089821140
24,95 EUR
Erko


Paul Smeley, ein niederländischer Fotograf, gewinnt den ersten Platz im World Press Foto Wettbewerb. Während eines Interviews erläutert er, wie er sich im Zweiten Weltkrieg in den Leichnam des deutschen Leutnants Uwe Jungmann teleportierte. Er hatte sich selbst eine Kamera ins Auge implantiert, so dass niemand es sehen konnte. Während er nach Objekten zum Fotografieren suchte, fand er eine Frau mit einem Baby in den Armen. Als die Frau am Eingang der Gaskammer erkannte, was mit ihnen geschehen würde, wies Paul, als Leutnant Jungmann, sie an, ihm das Kind zu überreichen. Sie glaubte, dies sei die einzige Möglichkeit, ihr Baby zu retten. Der kleine Junge überlebte, doch wie sonst hat sich Paul, dieser geheimnisvolle Fotograf, in die Geschichte eingefügt?
Die tschechischen Ondřej Neff Schriftsteller der Sci-Fi-Literatur und Zeichner Michal Suchánek legen hier ihr ersten Album das drei einzelne Geschichten umfasst vor. Der Erste Eindruck ist irgendwo zwischen Frank Millers Hard Boiled und dem „Blade Runner“
In der ersten Geschichte dreht sich alles um Sex mit Stinkern, oder besser Außerirdischen. Für diese als abnorm eingeordnete Paarung, gibt es mittlerweise separate Gefängnisse die sich um solche Enttarnungen kümmern. Die Parallelen zu aktuellen Themen sind Unübersehbar.


Story 2 und 3 folgen…

Die Türme von Bos Maury Integral 1

Hermann
Die Türme von Bos Maury Integral 1
Originaltitel: Les Tours de Bois-Maury
Hardcover, 144 Seiten, farbig, 28,2 x 21 x 1,4 cm
ISBN: 9789089821126
29,95 EUR
Erko

In diesem ersten Integral sind die Bände 1 bis 3 der "Die Türme von Bos Maury"-Reihe von Hermann enthalten:BabetteDer SchäferDas Kloster
Hermann ist einer der größten belgischen Comiczeichner und –Texter die es gibt. Mit Serien wie Andy Morgan, Jugurtha, Comanche und Jeremiah hat er Zeitlose Klassiker geschaffen. Diese Serie sind hierbei ehr auf ein jugendliches Publikum zugeschnitten, aber auch für Erwachsene genial.

An eine ältere Leserschaft hingegen, richten sich viele Einzelalben und die Serie "Die Türme von Bos Maury". Dies hat nicht nur mit den expliziteren Gewalt und Sex Pegel zu tun, sondern auch mit der Erwachsenen und deutlich komplexeren Erzählung um "Die Türme von Bos Maury".

Im "Die Türme von Bos Maury" geht es nicht um weiße Ritter die die holde Jungfrau vor dem Drachen retten, sondern um eine möglichst dreckig realistische Darstellung des Mittelalters.
Es ist die Geschichte von Aymar von Bos-Maury und seinem Knappen Oliver, der nicht ehr ruhen will, ehr er die stolzen Türme von Bos-Maury wiedersieht.

„Babette“ das erste Album, stellt Aymar hat aufrechten Ritter vor, es geht hierbei um den Maurer Gereon und seine liebste Babette.
Im „Der Schäfer“ geht es um die dunkle Vergangenheit desselben.

„Das Kloster“ führ die Geschichte aus „Babette“ fort, wobei viele auf der Strecke bleiben.

Gute Verarbeitung, klassisches Papier und einige Bonusseiten, runden diese Gesamtausgabe ab.
Das zweite Integral wird die Alben #4 - #6 umfassen, das dritte Integral die Alben #7 - #10. Bei der Aufteilung der Alben von #11 - #15, ist noch nicht entschieden, wie viele Alben ein Integral umfassen wird.

Düstere Stories

Düstere Stories
Zeichner: Alfonso Font
Hardcover, 96 Seiten, farbig
ISBN: 9789089821102
24,95 EUR
Erko Verlag


In diesem Band präsentiert Alfonso Font eine umfangreiche Sammlung seiner Arbeiten. Ein ganzer Band voller schwarzem Humor und einer darauf angepassten Portion Horror.
„Hinter jedem Strich, jeder Linie, jedem Tintenklecks steckt Arbeit eines Meisters, der seine Kunst über Jahre hinweg verfeinert hat! – Sergio Bleda
„Er hat die seltene Begabung, mit dem Leser die Freude des Zeichnens, Färbens, Erfindens und Schaffens zu teilen.“ – Klaus Janson
„Selbst wenn er seine sexy Zeichnungen oder seine Horrorgeschichten macht, bleibt er ein Gentleman. Ein edler Künstler.“ – Martin Lodewijk
„Die Jagd ist absolut perfekt entwickelt. Ein narratives Juwel. Font verflechtet auf brillante Art und Weise alle narrativen Stränge (den des jungen Mannes, der Jäger, der Polizei und des Senders) miteinander, bis er sie in einer sich kumulierenden Handlungen vereint.“ – Manuel G. Quintana
Ich muss zugeben, der Spanier Alfonso Font war für mich ein unbeschriebenes Blatt.

Die erste Hälfte des Buches widmet sich seinen mehr als Rabenschwarzen Kurzgeschichten, bei denen mehr als einmal das Lachen im Halse stecken bleibt. Unbedingter Hit „Technisches Versagen“, die Guillotine soll eine saubere Hinrichtung gewähren, aber was, wenn sie in der ersten Hälfte des Halses steckenbleibt. Da wird den Delinquenten gesagt diskutiert was man am besten jetzt macht, es wird aufs Fallbeil gedrückt und geschlagen, am Hals gezogen und…..

Wer schwarzen Humor mag, wird das Buch lieben.

Die zweite Hälfte widmet sich Alfonso Font himself und seinem Werk, besonders seinen Hits „Taxi“ und „Jon Rohner“ die vor Ewigkeiten schon veröffentlicht worden sind, aber eine ansprechende Neuauflage verdient haben

Abominable

von Hermann
Abominable
Originaltitel: Abominable
Hardcover, 56 Seiten, farbig
ISBN: 9789089821089
14,95 EUR
Erko Verlag

„Abominable“ wurde bereits 1989 unter dem Titel „Die Großen Abenteuer Comics Band 3 – Schattenwelten“
Ob die Geschichten allerding unzensiert wie hier veröffentlicht wurden, wage ich zu bezweifeln.
Die erste Geschichte „Das Massaker“ ist Selbstjustiz pur die fast ohne Worte auskommt und einen nur mit der Wucht der Bilder trifft, einfach aber Genial.

Ob „Die Flucht“ überhaupt in der Auflage von 1989 enthalten war, ist zweifelhaft. Verstümmelungen, Kannibalismus, die explizite Darstellung weiblicher und männlicher Geschlechtsteile und Nekrophilie, härter geht es nicht mehr. Auch hier verlässt sich Hermann richtig auf die Starke kraft seiner Bilder, unnötiger Text wäre hier schädlich. Abgründe der Menschheit von Herman perfekt in Szene gesetzt.
Der Käfig hat für alle die auf ausführlichen Text wertlegen, davon mehr als genug. Eine typische Postapokalypse Welt ohne Hoffnung.

Ohne Hoffnung ist auch die nächste Geschichte, die in der gleichen Zeit spielt. In Geschichte eines Engels" zeigt Herman eindrucksvoll, wir krass hier die sozialen Schichten sind, eine erschütternde und nachdenklich Story
Ohne Frage ist „Abominable“ eins der besten und intensivsten Bücher Hermans, das hier in einen Hervorragenden Druck und passenden Farben erscheint.

Der Fährmann

von Hermann, Yves H.
Der Fährmann
Hardcover, 56 Seiten, farbig
ISBN: 9789089821072
14,95 EUR
Erko Verlag

Die Welt ist vor die Hunde gegangen, die Zivilisation dem Untergang geweiht. Ein junges Paar, Samuel und Samantha, ist unterwegs, irgendwo im Nirgendwo. Bei einer Leiche haben sie eine Landkarte und einen vielversprechenden Flyer gefunden, in dem die Vorzüge eines paradiesischen Ortes mit seiner neuen, erblühenden Gesellschaft angepriesen werden. Doch als Sam und Sam die Grenzstadt erreichen, die das Tor zu diesem Paradies sein soll, ähnelt diese einer Geisterstadt. Die wenigen Menschen, denen sie dort begegnen, verhalten sich seltsam phlegmatisch und schweigsam. Sie scheinen ein bedrückendes Geheimnis zu bewahren. Und als Samuel und Samantha endlich auf den Mann treffen, der sie an ihr Ziel bringen soll, dämmert ihnen langsam, dass die Falle längst über ihnen zugeschnappt ist und es kein Entrinnen mehr aus diesem Alptraum gibt…

„Der Fährmann“ ist „Abominable“ nicht unähnlich, mit einen Schuss „Jeremiah“.
Ob „The Walking Dread“ oder „The 100“, überall suchen die letzten Überlebenden nach einer Zuflucht, nach Sicherheit und Frieden, und anderen Menschen die dies auch tun. Samuel und Samantha, sie könnten auch Jeremiah und Kurdy heißen, sind auf der Suche nach einer solchen.

Doch die Schinder und Menschenhasser sind nicht weit, und schon bald geht es nur noch uns überleben.
Für alle „Jeremiah“ Fans eine hervorragende Ergänzung, die in der gleichen Welt angesiedelt ist, allerdings etwas hoffnungsloser.

Docteur Mystere Gesamtausgabe

Docteur Mystere Gesamtausgabe
von Castelli, Filippucci
Hardcover, 160 Seiten, farbig, 29,5 x 22 x 1,9 cm
ISBN: 9789089821041
24,95 EUR
Erko Verlag


Der berühmte und produktivste italienische Schriftsteller Alfredo Castelli - der in diesem Jahr sein 50jähriges Jubiläum als Profi im Comicbereich feiert - schrieb drei Geschichten von "Docteur Mystère", die von dem hervorragenden italienischen Künstler Lucio Filippucci illustriert wurden.
Die extravaganten, weltumspannenden Abenteuer von Dr. Mystère - vom guten Docteur selber im Stil der Geschichten des Barons von Münchhausen erzählt - sind eine Hommage an den klassischen Abenteuerroman des 19. Jahrhunderts, während sie gleichzeitig moderne Literatur, Western und viktorianisches Science-Fiction parodieren. In der ersten Geschichte, "Die Geheimnisse von Mailand", werden Dr. Mystère und sein treuer Assistent Cigale nach Mailand gerufen, um Herrn B *** zu finden, der während des Baus einer revolutionären U-Bahn verschwunden ist. Der Fall wäre ganz einfach, würde das Verschwinden des Mannes nicht mit dem Auftauchen von Si Fan zusammenfallen; einer schrecklichen chinesischen Bande, die gekommen ist, um die Stadt Mailand zu erobern.
Diese Geschichte ist jetzt Teil eines Integral-Bandes, der in Italien von Mondadori veröffentlicht wurde. Er besteht aus 160 Seiten, mit drei 'Dossiers' und beinhaltet ebenfalls die Geschichten "Der Krieg der Welten" und "Die Schrecken des schwarzen Dschungels“. Die weltweiten Rechte liegen ausschließlich bei SAF.

Teile von Docteur Mystere von Castelli und Filippucci wurden bei uns 2003-20005 vom Kult Verlag unter den Titel „Die wahren Erinnerungen von Docteur Mystère“ veröffentlicht. Es erschienen zwei Alben, „Die Geheimnisse von Mailand“ mit 12-seitigen Extra Heft "Docteur Mystère - Ein Kompendium" und „ Der Krieg der Welten“
Bei Erko erscheint jetzt die Integral Ausgabe mit den Geschichten von Castelli und Filippucci in einem 160 Seiten starken Band.

Das Ganze wirkt wie eine liebevolle Mischung aus „The League of Extraordinary Gentlemen“ und der Jule Verne Filme der 50er und 60er Jahre, aber wie eine liebevolle, zudem Docteur Mystere noch vor Alan Moore´s Meisterwerk entstand. Docteur Mystere ist ein Neben Charakter des Fumetto Martin Mystere der hier von Castelli und Filippucci in drei Alben langen Geschichten geehrte wurde. Es bringt spa diese verschrobenen und verrückt abgedrehten Geschichten zu lesen, die vor Anspielungen und Zitaten nur so sprießen. Auch die drei 'Dossiers' sind hier zu finden, so das Docteur Mystere eine echte Gesamtausgabe ist

Die Krankenschwester

Die Krankenschwester
von Zalozuabal
Hardcover, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 x 0,8 cm
ISBN: 9789089821065
14,95 EUR
Erko Verlag

Die wunderschöne Theresa erklärt sich bereit, den jungen missgebildeten und im Rollstuhl sitzenden Toby zu der einzigen Klinik weltweit zu begleiten, die behauptet, dem Jungen helfen zu können. Der Vater des Jungen ist aufgrund der vielen seltsamen Gerüchte, die über die Klinik im Umlauf sind, besorgt. Aber es sind ja nur Gerüchte, nicht wahr? Doch Geheimnisse und Misstrauen sind bereits an der Tagesordnung, als Theresa und Toby die Klinik erreichen. Dem Opfer eines Autounfalls wird die Hilfe verweigert bis Theresa eingreift; riesige, mutierte Patienten wandern über die Flure; ein Verrückter mit einer Waffe behauptet, im Keller würden Patienten versteckt; und dann gibt es da noch eine merkwürdige, stumme Krankenschwester, die den Ort mit Hilfe telepathischer Kräfte leitet.

Was geht hier wirklich vor? Und warum bekommt Theresa keine klaren Antworten? Kann Toby an diesem unheimlichen Ort geheilt werden? Oder werden sie beide hier für immer als Gefangene – oder schlimmeres - gefangen gehalten?
DIE KRANKENSCHWESTER nimmt Sie mit auf eine düstere, verstörende Reise, die Sie an Orte führt, von denen Sie nie zu träumen wagten... außer in Ihren Alpträumen.
Wenn Pasolini einen Comic nach A.P. Lovecraft gezeichnet hätte, das Ergebnis wäre „Die Krankenschwester“ Ist man schon aus Infinity Zeiten weiblicher Anatomie mit Wespentaille und Monster Busen gewöhnt, so zeigt Zalozuabal dass es noch viel Extremer geht. Im Original hat Zalozuabal viel in Métal Hurlant dem Französischen Schwermetall veröffentlicht, da für die Spirou Leser dies ein Schock gewesen wäre. Die Geschichte „Die Krankenschwester“ könnte in ihrer art auch aus US-Heften wie „Tales from the Crypt“ stammen, aber mit Europäischer Note ohne allen Schranken. Die skurril abstrakten Zeichnungen die im ersten Moment anschrecken, sind es dann auch die überzeugen und in ihrer Art Spaß bringen. Getoppt werden sie nur noch den Kreaturen denen Theresa nach und nach begegnet, auf der Suche nach der Wahrheit.

Old Pa Anderson

Old Pa Anderson
Herman
56 Seiten, Farbe, HC, € 14,95
ISBN 978-90-89821-00-3
Erko Verlag

Im US-Bundesstaat Mississippi in den 1950er Jahren, zur Zeit der Rassentrennung.
Old Pa Anderson ist ein alter Mann, vom Leben gezeichnet. Er verbringt seine Tage in der Kneipe, während seine Frau, Old Ma, zuhause auf ihn wartet. Vom Leben erwartet er sich schon längst nichts mehr. Sowieso hatte er nie große Erwartungen an das Leben gestellt, denn wenn man wie er als "Nigger" in einem Land lebt, in dem die Weißen das Sagen haben, kann man es sich nicht leisten, irgendetwas zu erwarten.
Seinen letzten Funken Lebenslust hat Old Pa an dem Tag verloren, an dem seine Enkeltochter Lizzie, die er gemeinsam mit seiner Frau aufgezogen hatte, spurlos verschwand. Seitdem wartet er nur darauf, dass sein Leben endlich ein Ende hat. Doch der Tod hat kein Einsehen mit ihm – er holt sich stattdessen Old Ma und überlässt Old Pa einsam und alleine seinem Schicksal.
Vom Tode verschmäht bricht Old Pa auf. Nach Old Mas Tod hat er nichts mehr zu verlieren. Zum letzten Mal schließt er die Tür seiner Wohnung hinter sich. Vor seinem Abgang von dieser Welt will er nur noch eins: denjenigen finden, der das Geheimnis um Lizzies Verschwinden lüften kann, und ihn zur Rede stellen. Er macht sich auf eine Suche ohne Wiederkehr – für Lizzie, für Old Ma und für seine Würde als Schwarzer.
Hermann ist mit seinen knapp 77 Jahren nicht mehr der Jüngste, viele seiner Kollegen aus der Zeit des Spirou oder Tintin Magazin sind mittlerweile leider verstorben. Hermann den ich mehrmals treffen durfte, ist ein solch liebenswerter und guter Mensch, dem ich mindestens seinem 100 Geburtstag wünsche. Aber zieht er sich jetzt zurück? Nein, er ist mehr da als je zuvor, sein Held ist nur älter geworden. In Old Pa Anderson setzt er sich mit dem ewigen Thema Rassismus aus einander, aber nicht plakativ sondern feinfühlig mit viel Liebe zum Detail. Die Handlung erinnert sehr an den Film Wer die Nachtigall stört von 1952, wobei auch der Ort der Handlung identisch ist. Doch es geht hier nicht um eine Gerichtsverhandlung sondern die Suche von Old Pa Anderson nach Gerechtigkeit. Ein schönes Album, fantastisch geschrieben und mit seiner alten beliebten Kolorierung.

Der große Schwindel

Der große Schwindel
128 Seiten, Farbe, HC, € 24,95
ISBN 978-90-89821-02-7
Erko Verlag

Donald Reynoso ist ein vom Glück verlassener Ex-Polizist, dem für die bloße Ausübung seines Berufs in der korrupten Bananenrepublik La Colonia alles genommen wurde. Eines Abends nimmt er den Auftrag einer hinreißenden Frau an, die in La Colonia als Heilige mit mystischen Kräften bekannt ist. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich ein Netz des Verrats und der Schande, welches bis in die tiefsten Abgründe der Diktatur hineinragt. Reynosos verzweifeltes Streben nach Vergebung entfesselt eine Welle des Bösen, darunter den berüchtigten Leguan, einen unaufhaltsamen Auftragsmörder, der die Wahrheit begraben soll... und jeden, der ihre Geheimhaltung gefährdet!
Der große Schwindel präsentiert die gesamte Vielfalt von Roberto Mandrafinas wundervollen Zeichnungen und die unschlagbaren schriftstellerischen Fähigkeiten des verstorbenen Carlos Trillo, der für dieses Album den Best Scenario Award des International Comics Festival im französischen Angoulême gewann.
Auch ein Herrscher kann Probleme haben, er hat ein Volk das zu viel Vögelt, jede Menge Bastarde bekommt, die dann nichts zu essen haben, dann in die Berge gehen und dazu Guerilleros werden, was tun. Es hat eine Idee, der Autor des Volkes, der Schreiber von unzähligen Seifenoper Milton muss her. Und Milton hat eine Idee, es macht aus der Nichte und Bett Gespielin der Marionette eine heilige Jungfrau. Eine Jungfrau die göttliche Kräfte hat und allein dich Handauflegen heilen kann. Und das Märchen geht auf, es wird viel weniger gevögelt, die Geburtenrate geht zurück, und eine neue Keuschheit wird Mode. Bis zu dem Tag, als eine unschuldige frau in das Büro von Philip Marlowe, sorry Donnie Reynosos. Es ist die heilige Jungfrau die ihr eine Reihe von Fotos zeigt, mit denen sie fies erpresst wird, Fotos die zeigen das sie nie die Beine zusammenhalten kann. Diese Sex Fotos können eine Regierung stürzen, und Donnie macht sich auf die Suche nach den Hintermänner. Nazis, und gestörte Killer wie der Leguan machen seine Suche hierbei nicht grade einfacher.
Eine Hardboiled Detektive Geschichte, gekreuzt mit dem Stil von „Torpedo“ von Enrique Sánchez Abulí und Jordi Bernet (im Juni als Gesamtausgabe bei Cross Cult) und Bösewichtern direkt aus Sin City

Normaden

Xosé Tomás
Nomaden
80 Seiten
€ 14,95
Hardcover
Erko Verlag

In NOMADEN begegnen wir Frauen, die ihr Zuhause aufgeben und alles riskieren, um ihren Kindern eine bessere Zukunft bieten zu können. Wir treffen auf junge Frauen, die sich prostituieren, um ihren Angehörigen in der Heimat Geld schicken zu können. Auf Frauen, die sich in ihrem Zufluchtsland berufliches Ansehen und einen hohen Lebensstandard erkämpft haben und trotzdem immer noch nicht völlig akzeptiert sind. Wir begegnen älteren Frauen, die einsehen müssen, dass es ein Fehler war auszuwandern, weil sie es in ihrem Alter nicht mehr schaffen, sich erfolgreich zu integrieren. Oder Haushaltshilfen ohne gültige Papiere, die ganz dem Wohlwollen derer ausgeliefert sind, für die sie arbeiten. Und nicht zuletzt treffen wir auch auf junge Mädchen, die ihren Platz in der neuen Gesellschaft gefunden haben und vollständig integriert sind, und die alle Spuren einer schmerzhaften Vergangenheit verwischt haben.
NOMADEN rückt die Geschichten einzelner Personen, die individuellen Schicksale in den Mittelpunkt, die im großen Kontext leider oft untergehen. Für die Betroffenen handelt es sich jedoch um eine komplexe Lebensrealität, eine große Herausforderung, an der sie entweder wachsen oder scheitern.
Die Geschichte des Mädchens Nawal, die den Beginn des Buches wieder aufgreift und es zugleich abschließt, lässt uns zurück mit einem Funken Hoffnung in einer Welt, in der das Wort "Ausländer" universell ist.
Acht Geschichten die in unsere Zeit passen wie sonst nichts. Die erst Geschichte geht um eine schwangere Frau die übers Meer fährt um ihr Kind in Sicherheit zu bringen. Eine Geschichte die man zu Zeit jeden Tag in den Nachrichten sieht. Einfache Arbeiter ohne gültige Papiere, alte Menschen die nicht mehr ihren Platz finden und ein junges Mädchen das sich verkauft um Geld nach Hause schicken zu können. Schicksale die zu Zeit zu tausenden Alltag sind. Es sind bedingt Kurzgeschichten, die man auf sich wirken lassen sollte und nicht das Buch in zehn Minuten durchkämpfen. Lesen, sehen, nachdenken

Jaybird

Jaybird
Jauri Ahonen, Jaakko Ahinen
128 Seiten, Farbe, HC, € 19,95
ISBN 978-90-89820-94-5
Erko Verlag


Ein großes, dunkles Haus… und ein kleiner, verängstigter Vogel…
Jaybird führt ein einsames, völlig isoliertes Leben in einem riesigen, unheimlichen Haus, wo er seine schwerkranke Mutter umsorgt. In seinem ganzen bisherigen Leben hat er noch nie das Haus verlassen – und wenn es nach seiner Mutter ginge, würde er das auch in Zukunft nicht tun! Doch obwohl er sich fürchtet, ist die Neugier groß…
Das Debüt der finnischen Zwillinge Jaakko und Lauri Ahonen ist eine rabenschwarze Geschichte, gespickt mit einem Funken Hoffnung und Freundschaft. Der Gewinner der Preise Comic Book Finlandia (2013) und Kultahuippu (Bestes illustriertes Buch des Jahres, 2012) überrascht durch wunderschön gezeichnete Bilder und besticht durch seinen besonderen Charme, der an Charlie Chaplins Stummfilme erinnert.
2014 wurde Jaybird auf dem Lucca Comics-Festival in Italien mit dem Gran Guinigi-Preis für die beste Graphic Novel des Jahres ausgezeichnet.

WAS IST Jaybird? Ein Funny ein Psycho Horror, ein Kunstwerk? Auf jeden Fall von allen etwas. Was sofort in Auge springt sind die herausragenden Zeichnungen der finnischen Zwillinge Jaakko und Lauri Ahonen. Ein kleiner, verängstigter Vogel in einen großen einsamen Haus, obwohl die Bilder wunderschön sind, weiß man nicht on man schmunzeln soll, oder von den rabenschwarzen der Geschichte gepackt ist, so dass man sich auch so manches Mal fragt ob hier „Psycho“ ein wenig Pate gestanden hat. Später wird dann auch das Grauen für Jaybird realer.
Mit Jaybird hat der Erko Verlag seine erste Grapic Novel Veröffentlicht, die ein wirklich ganz großer Wurf ist.

Jeremiah 34: Jungle City

Jeremiah 34: Jungle City
Hermann
48 Seiten, Farbe, HC, € 14,95
ISBN 978-90-89820-92-1
Erko Verlag

In JungleCity kontrolliert der machthungrige Geschäftsmann Nesstleralle Trinkwasserquellen der Region und nutzt die Bevölkerung aus. Während einige die Stadt längst verlassen haben, leisten andere weiterhin Widerstand, der nicht selten blutig endet. In diese Stimmung geraten auch Jeremiah und Kirby…

Jeremiah und Kirby Reise durch das zerstörte Amerika geht jetzt im Erkor Verlag weiter, unter der Führung von Hermanns Haus Verleger und engen Freund. Die Aufmachung entspricht zu 100% dem der Kult Alben, so dass die Fans ganz beruhigt weiter sammeln können.

Das Album ist wieder im alten Stil von Hermann koloriert und entspricht so den Wünschen vieler Fans, die Story selber Bitte leider keine großen Überraschungen. Ein kleiner Ort, kontrolliert von einen machthungrige Geschäftsmann, der in Jeremiah eine Bedrohung sieht und einen Killer beauftragt sich diesen an zu nehme, klassische spannende Unterhaltung ala Hermann

Kontakt Impressum