FORTENBACHER SINGT STREISAND

FORTENBACHER SINGT STREISAND

Wer sich Musik Wettbewerbe ansieht, weiß woran die meisten Sänger scheitern - Whitney Houston, Céline Dion und Barbra Streisand!
 

Eine Hommage an Barbra Streisand wäre für die meisten Künstler musikalischer Selbstmord. Mit Carolin Fortenbacher wagt sich jetzt eine, welche eine vor Allem durch Musicals und Ihre eigene offene und quirlige Art bekannte Sängerin und Schauspielerin ist, an diese Aufgabe heran. Barbra Streisand gilt als eine der letzten großen Diven, mit einer Stimme, die etwas ganz Besonderes ist.


 

 Aber passt die Mischung aus zwei solch großen, aber unterschiedlichen, Künstlerinnen? Ja, sie passt. Caro macht hieraus keine Karaoke Show und singt die berühmtesten Songs nicht einfach nach, nein,sie macht daraus wirklich eine Hommage, in dem Sie die Songs zu etwas Eigenständigen macht, ohne aber Ihr großes Vorbild auch nur eine Sekunde zu vergessen. Es sind Songs wie Woman in Love , Evergreen , The Way we were oder Papa can you hear me , die Ihre ganz eigene Note bekommen.

Ein Song wie zum Beispiel Somewhere bekommt durch Einflüsse aus Jazz, modernen Sounds und Beats eine ganz andere Note und wird so zu einem reinen Caro Song. Einige Lieder kommen sogar in deutscher Sprache daher und lassen vergessen, dass es ja auch ein Original gibt.


Was für ein Profi Sie ist, beweist sie aber auch, wenn ihr ein Missgeschick passiert! Auf einen Texthänger reagiert sie dann auch mal frech wie sie ist mit - Abgekackt, ich muss noch einmal von vorne anfangen - das Publikum johlt vor Freude. Auch kommt Ihre freche und sexy Seite immer mal wieder durch, sei es durch Ihre Mimik oder wenn sie tanzt und dabei Ihren Körper bewegt wie eine 16-jährige. Begleitet wird Sie dabei von einem Trio musikalischer Hochkaräter, unter anderem von Lutz Krajenski, einer der profiliertesten Musiker der deutschen Pop- und Jazz-Szene (Roger Cicero u. a.). Nur bei der zweiten und letzten Zugabe "Guilty" ist nicht mehr Sie der Star, sondern ihr kleiner Bolonka Zwetna der auf den Namen Cosmo hört, und der ihr voll und ganz die Show stiehlt. Nichts desto Trotz, denn das Publikum hat Caro sowieso schon lange für sich gewonnen.

 
Fotos: Daniel Reinhardt für Morris Mac Matzen-Photography 
Kontakt Impressum