Sie sind hier:  Entertainment

DIE KÖNIGS VOM KIEZ - DIE SHOW

Eine Musicalkomödie von Martin Lingnau, Heiko Wohlgemuth und Mirko Bott

Foto: Ingo Boelter 

Da hat das Schicksal einer Familie auf St. Pauli wohl einen derben Streich gespielt, als es ihr ausgerechnet den Nachnamen König schenkte. Denn Kasse und Kühlschrank der siebenköpfigen Schar sind permanent leer. Obwohl die vier Kinder Marie, Björn, Benny und Pamela alles wirklich alles! tun, um den Clan (inklusive der bettlägerigen Oma und des Babys der erst 15-jährigen Pamela) über die Runden zu bringen. Durchkreuzt werden die Bemühungen jedoch weniger von Gläubigern und Ämtern als vom eigenen Vater. Das daueralkoholisierte und allergisch auf ehrliche Arbeit reagierende Familienoberhaupt, von allen nur der Käpt n genannt, wirft alles mühsam Erschuftete, was seine Sprösslinge zur Tür hereinbringen, mit vollen Händen wieder zum Fenster raus. Einzig die liebestolle, aber angegraute Nachbarin Berta kann den Käptn mit eindeutig zweideutigen Avancen kurzzeitig in Schach halten. Als dann noch eine Räumungsklage droht, scheint das Schicksal seine Späße endgültig zu weit zu treiben aber: Der Kiez hält ja bekanntlich zusammen.

Musikalisch steht es hinter Heiße Ecke zurück, dafür sind die Dialogwitze super, wobei jeder Zweite

Richtig unter der Gürtellinie trifft.

Foto: Oliver Fantitsch

  Wer sich bei Ingo Appelt nicht pikiert fühlt, sondern herzhaft lacht, sowie Serien wie Ein Herz und eine Seele , Eine schrecklich nette Familie oder  Shameless liebt, der fühlt sich bei König vom Kiez wie zu Hause.  Die Darsteller erzeugen eine Stimmung, welche sich so voll auf das Publikum überträgt, das Tränen lachte. Viele der Darsteller sind in verschiedenen Rollen zu sehen, wobei sie aber jede wirklich leben. Götz Fuhrmann als Käptn bzw. König vom Kiez, ist ausgebildeter Theaterdarsteller für Schauspiel und Gesang in Kassel. Nach Arrangements in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Götz jetzt seit 1991 beim TIVOLI in Hamburg und seit der Uraufführung 2003 steht er u. a. als Koberer Manni im legendären St. Pauli Musical Heiße Ecke auf der TIVOLI Bühne. Auch wenn er der König ist, der Star des Abends war Carolin Spieß als Berta Possehl. Carolin Spieß ist auf den Hamburger Bühnen zu Hause, Altonaer Theater, Kammerspiele,

Foto: Oliver Fantitsch

Schmidt Theater und Schmidts TIVOLI - überall ist sie gerne gesehen, aktuell so auch in  Cindy Reller . Carolin Spieß ist sich nicht zu schade die Not-Geile Berta zu spielen, überflüssige Pfunde, eine ausgetrocknete Muschi, Obst das nicht nur zum Essen ist - Carolin lässt kein Klischee aus, wobei sie es aber nie abgedroschen erscheinen lässt. Der Applaus für Sie ist schon mehr als Bestätigung und auch ein nicht geplanter Rülpser wird bei Ihr zum Brüller, da Sie selbst diesen in Ihre Rolle einbaut. Was aber auch ganz wichtig ist für dieses Stück, es stehen Menschen auf der Bühne, die genauso viel Humor haben wie sie darstellen. In mindestens zwei Szenen gab es größere Patzer, weil die Darsteller auf dieselben Situationen lachen wie das Publikum und so einfach einige Einsätze nicht schaffen Dann fange ich halt nochmal von vorne an , aber es macht deutlich, es sind Menschen wie Du und ich.

DIE KÖNIGS VOM KIEZ ist nicht das Beste Musical des TIVOLI, mit Sicherheit aber das Lustigste.
Lachen ist garantiert.

Die begehrten Tickets gibt es hier