Kult

Blutspur

Blutspur
von Michael Mikolajczak, Holger Klein
24,95 EUR
180 Seiten, Hardcover
ISBN 9783946722274
Kult Comic



Die Menschheit ist schwach und krank, ihr Blut ist durch Drogen, Medikamente und Krankheiten verseucht. Das kontaminierte Blut der Menschen wurde zum Todesurteil der wenigen, die Erde noch bevölkernden Vampire.
„BLUTSPUR“ erzählt die Geschichte eines Vampirs. Durst und Sucht nach Blut treiben ihn an auf seiner Jagd und entladen sich in einem Katz-Maus-Spiel mit seinem weiblichen Opfer, einer jungen Goth.
„BLUTSPUR“ berichtet über eine Nacht, in den Menschen und Vampire nur eines wollen: Überleben.


„BLUTSPUR“ erinnert bei der ersten Betrachtung an James O'Barr´s „The Crow“, abgesehen von ein paar Nahaufnahmen, die man sonst nur in einen Sergio Leone Film sieht. Eine Überraschung ist aber die nähere Betrachtung der Künstler, zu denen leider jegliche Info fehlt.
Autor ist Michael Mikolajczak ein im Stuttgarter Umland lebender Schriftsteller, der auch schon als Drehbuch Autor tätig war. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Romane „Jagdgründe“ und „Das Kind der Hexe“
Die hervorragenden Zeichnungen stammen von Holger Klein der auch Grafik Design studiert hat. Im Carlsen Verlag erschien zusammen mit Texter Thomas Kühn die Graphic Novel „Kann denn Liebe Sünde sein?“ in der Reihe Carlsen Lux (Carlsen, 1990-1995)
Die Harte schwarz-weiß Kontraste passen perfekt zu Gothic Atmosphäre gepaart mit der Grundstimmung des Film Noir, kein Twilight, sondern eine gute erwachsende Erzählung einer Nacht

Der zweite Weltkrieg in Bildern 2 - Moskau

Der zweite Weltkrieg in Bildern 2 - Moskau
von Pierre Dupuis
Hardcover, 200 Seiten, farbig
ISBN: 9783946722021
29,95 EUR
Kult Comics




Der zweite Integral beinhaltet:Moskau – Operation BarbarossaVon Stalingrad nach BerlinAfrika Korps – Der WüstenfuchsBanzai! – Der Krieg im PazifikIn Band zwei geht es um den Krieg im Osten, in Afrika und im Pazifik. Die in Band 1 begonnene Geschichte um Helmut und seine Zeit bei den Panzergrenadieren, wird hier fortgeführt. Wie bisher bildet sie aber nur den roten Faden für die Erzählung den Kriegsverlauf anhand von Fakten, Berichten und Erzählungen.
Die beiden ersten Alben beschreiben den Russlandfeldzug mit all seinen Nebenschauplätzen und Fehlentscheidungen. Tragödien wie die Konzentrationslager oder das Warschauer Getto, werden nur am Rande erwähnt, da wo es für den Kriegsverlauf von Bedeutung war. Der D-Day wird, da er nur zeitlich hierhergehört, in Kurzform behandelt.
In Band 3 „Afrika Korps – Der Wüstenfuchs“ dreht sich alles um Feldmarschall Rommel. Rommel ist eine der wenigen Positiven Figuren innerhalb der Führung im zweiten Weltkrieg, die wiegt einwandfrei an seinen Erfolgen in Afrika und seiner Beteiligung im Widerstand, die ihn schließlich zu Suizid führte.
Band 4 „Banzai! – Der Krieg im Pazifik“ behandelt das zumindest in Europa nur an zwei Punkten bekannten Krieg im Pazifik, der Angriff auf Pearl Harbor und die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Pierre Dupuis gelingt es dies verständlich und umfassend rüberzubringen, und behandelt die Japaner ebenso wie die anderen Kriegsteilnehmer. Am meisten bleiben hier die beiden letzten Seiten in Erinnerung, die die Folgen der Atombombe zeigen, besonders das letzte Bild, das nur einen Schatten zeigt, verdeutlicht den gesamten Schrecken.
Bevor jemand sucht, ja alle Sprechblasen enthalten Text. Eine schöne Ausgabe, auch wegen des rauen und matten Papiers. Man kann sich jetzt schon auf den Abschluss in Band 3 freuen.

Detektei Hardy 1

von Pierre Christin, Annie Goetzinger
Detektei Hardy 1
Hardcover, 152 Seiten, farbig, 28 x 21 x 2 cm
ISBN: 9783946722069
29,95 EUR
Kult Comics

Der erste Integral beinhaltet:Das verschwundene ParfumDie schwache SpurDas rote Gift
In den 1950er Jahren leitet Edith Hardy, eine schöne Frau in den Vierzigern, im 12. Bezirk der Metropole Paris ihre eigene Privatdetektei, die im Umfeld von Parfümeuren und Wissenschaftlern ermittelt und sich um Erbschaftsangelegenheiten und dergleichen kümmert.
Wie Léo Malet in seinen Romanen haben Pierre Christin und Annie Goetzinger diese Umgebung und diesen Zeitraum als Rahmen für die Handlung ihrer Geschichte gewählt. Der Leser bewegt sich also zwischen den Menschen und der städtischen Landschaft einer perfekt abgebildeten Hauptstadt: Seien es Kleidung (eine Concierge ohne Kopfbedeckung, die ihren Besen festhält; Büromenschen mit Hut oder Arbeiter in Arbeitskitteln; junge Frauen in hauchdünnem Negligé oder knielangem Kostüm), Autos (die ersten Citroën DS erscheinen als Konkurrenz zu den Ford Vedette), Sehenswürdigkeiten (darunter die berühmten Löwen auf der Place Félix-Eboué, die heute verschwundene Cour Saint-Emilion oder auch die Höfe des Vororts Saint Antoine)...

Pierre Christin ist vor allen durch seine Arbeit an „Valerian und Veronique“ eine lebende Legende. Annie Goetzinger die für die Zeichnungen verantwortlich ist, vor allen durch „Kriegsspiel“ (Text auch Pierre Christin) und „Die verlorene Zukunft“ (beide beim Carlsen Verlag) bekannt. Detektei Hardy ist eine klassische Serie in Paris der 50 Jahre, die komplett so wirkt, als wäre sie eine Moment Aufnahme. Es stimmt einfach alles, das einzige was moderner ist, ist die Art on der die Kriminalfälle erzählt werden, hieran ist nichts angestaubt, erhält aber mit jedem Satz das 50 Jahre Feeling. So bringen Krimis Spaß, gute Storys mit hervorragenden Bildern.

Der II. Weltkrieg in Bildern - Blitzkrieg - Integr

Der II. Weltkrieg in Bildern - Blitzkrieg - Integral 1
200 Seiten im Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-946722-00-7
€ 29,95
Kult Comics

Der erste Integral beinhaltet:
• »Blitzkrieg«
• »Dünkirchen«
• »Die Luftschlacht um England«
• »Die Resistance«

Im Condor Verlag Erschienen von 1976 – 1978, acht Alben der Serie, Der II. Weltkrieg in Bildern. Von der im Original insgesamt 11 Bändigen Serie erschienen drei Alben noch nie in Deutschland
Der Texter und Zeichner Pierre Dupuis zeichnete die Geschichte des Zweiten Weltkrieges, in den 70er Jahren, so präzise und realistisch wie möglich. Außer den Illustrierten Klassikern, gab es zumindest in Europa keine II. Weltkrieg Comics, die zudem sich noch auf die Fakten berufen und keine Landser Geschichten oder halbe Horror Storys im Stil der EC Comics darboten. Reichte bei den Illustrierten Klassikern ein Sonderband für den ganzen Krieg, benötigte Pierre Dupuis elf Alben, eingeteilt in große Schlachten wie »Dünkirchen«, ganze Kampfgebiete wie »Die Luftschlacht um England« oder »Der Wüstenfuchs« Bewegungen wie z.B. die »Die Resistance« die auch einen großen Teil zum Verlauf des Krieges beigetragen hat. Der Neue Kult Verlag veröffentlicht in 3 Integral-Bänden erstmals alle Geschichten vollständig und chronologisch. Der Bonus Teil des ersten Integral Bandes beschäftigt sich vor allen mit Texter und Zeichner Pierre Dupuis.
Der Druck, Papier, Farben und Verarbeitung, sind weit von der Condor Verlag Ausgabe, die aber für ihre Zeit gut war, entfernt.
Zusätzlich erscheint ein Limitierter Variant Integral 1, auf 99 Exemplare limitiert, mit zwei nummerierte Exlibris, fadengeheftet für € 49,95*, ISBN 978-3-946722-01-4

Tony Stark" Integral 2

Tony Stark« Integral 2
Von Édouard Aidans und Jean Van Hamme
200 Seiten im Hardcover
fadengeheftet
€ 29,95
ISBN 978-3-9817960-1-8
Kult Comic


Am Anfang war Tony Stark als moderner Western gedacht, entwickelte sich unter Van Hamme, in eine Umwelt- und Tierschutz- Story die vor alle in den 80er lange vor dem Internet, jungen Lesern solche Themen näher brachte. Édouard Aidans steuerte nach der ersten Geschichte, nur noch den Text zu Letzen Ausgabe bei. Zumal er durch seine anderen Serien „Tunga“ und „Sven Jansen“ fest eingebunden war. Im zweiten Integral ist nur noch das Album „Die Diamanten des Mr. D.“ deutlich von der Veröffentlichung und den leicht zu verschiebenden Panels der Zack Parade Gestaltet. Das letzte Album „Flucht durch den Dschungel“ das erst 1982 erschien, ist noch Aidans Erwachsendes Album. Nicht nur die Frauen werden immer weiblicher, auch die Zeichnungen lösen sich immer mehr von den alten Panels und sind viel lebhaften und rasanten wobei hier auch noch detailreich ohne Ende. Es ist schade das die Serie nicht weiterlief, die wäre (der Schnauzer noch weg) ein guter Start in eine neue modernere Version geworden.
Die Verarbeitung ist wieder super, fadengebunden, auf passend matten Papier und Guter Qualität, sieht man von leichten schwächen der Druckvorlager der Zack Parade ab, etwas kleiner als Vergleichbare Alben, aber ohne Einbußen.

Aufgeteilt sind die Alben folgender Massen:

Tony Stark, Integral 1: Die Jagd auf den KofferDie Jagd auf den Koffer (Une valise en enfer, Zack Parade, 1975–1976, 46 Seiten)

Der Gefangene des Himmels (Le prisonnier du ciel, Zack Parade, 1976–1977, 46 Seiten)

Das Tribunal der Wölfe (Zack Parade, 1978, 46 Seiten)

Der Millionen-Puma (Le lion d’un million, Zack, 1978, 46 Seiten)

Tony Stark Integral 2: Flucht durch den DschungelDie Wolkendiebe (Les voleurs de nuages, Zack, 1979, 46 Seiten)

Die Diamanten des Mr. D. (Zack Parade, 1979–1980, 46 Seiten)

Rettung für die Wale (Opération Jonas, Zack, 1980, Detektive, Gauner und Agenten Band 6, 46 Seiten)

Flucht durch den Dschungel (La peau des autres, Detektive, Gauner und Agenten Band 3 Ehapa, 1982, 46 Seiten)

Die Denkmaschine Integral 1

Die Denkmaschine Integral 1
Von Michael Koser und Gerd Pircher
200 Seiten im Hardcover
fadengeheftet
€ 34,95
ISBN 978-3-9817960-4-9
Kult Comic


Die zweibändige Gesamtausgabe präsentiert Kosers und Pirchers Abenteuerserie vollständig chronologisch. Enthält die Einzelbände 1-4, plus Cover und Skizzen.
Professor van Dusen hatte gerade in Paris drei Fälle abgeschlossen – den aufsehenerregenden Kinematographen-Mord, die sensationelle Entführung der Venus von Milo und den ungeheuerlichen Mordfall Zola. Alle nicht weiter schwierig – meinte er jedenfalls; aber sie hatten sich in so kurzer Zeit abgespielt, ohne Atempause, dass selbst ein kriminologisches Energiebündel wie der Professor ein gewisses Erholungsbedürfnis verspürte. Deshalb unsere Stippvisite in Biarritz. Aber wie das bei Professor van Dusen so üblich ist:
Kaum waren wir angekommen, schlitterten wir gleich wieder in einen Fall – was sage ich? Fall ist viel zu wenig: In eines der unglaublichsten und gefährlichsten Abenteuer, die uns je begegnet sind. Ich meine die Affäre um den Juwelenschatz der Kaiserin Eugénie und den berüchtigten Superverbrecher Monsieur Fantôme!
Michael Koser ist Autor von weit über 150 Hörspielen. Allein seine bekannteste Serie um Professor van Dusen, genannt »Die Denkmaschine«, brachte es auf 79 Folgen. Zusammen mit Gerd Pircher schuf er die Comics mit den Abenteuern der Denkmaschine. Diese insgesamt sieben Alben liegen nun in einer zweibändigen Gesamtausgabe vor.

Vielen vor allen jüngeren Lesern, wird Professor van Dusen (Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen oder Die Denkmaschine) unbekannt sein. Die Figur des Professor van Dusen wurde um 1900 von dem amerikanischen Schriftsteller Jacques Futrelle erfunden. Passend zu damaligen Zeit war er ein leicht verrückter, aber auf jeden Fall Schräger Charakter, ein moderner Wissenschaftler mit dem Hang zu Kriminalfällen. Bei uns wurde Professor van Dusen erst 1994 durch die Radio-Hörspiele von Michael Koser im Berliner RIAS populär. Die meisten der insgesamt 79 Folgen basieren nur leicht auf Geschichten von Futrelle, vielmehr Schaft Michael Kosers seine eigenen Ideen zu verwirklichen.
Ab 2004 erschienen dann die ersten Comics in Wunderland-Verlag, und ab Band vier als Print On Demand im Selbstverlag. Die Comics sind alle von Gerd Pircher gezeichnet, der davor mit der Figur „ÖTZL, die Abenteuer des Urzeit-Tirolers“ (1999) erste Erfahrungen sammelte, bevor er 2005 mit „Prof. van Dusen“ begann. Sein franco-belgisch semi-funny Stil, was 2005 aber nicht das was in war, so dass die Veröffentlichung im Selbstverlag die einzige Möglichkeit war die Serie weiter zu führen, da keiner der großen Verlage Interesse hatte.
Zu Unrecht, wie jetzt die Veröffentlichung im neuen Kult Verlag, als Integral in zwei dicken Büchern beweist. Enthalten sind die Geschichten:
 van Dusen gegen das Phantom. (Die Denkmaschine, 1). Wunderland, Nordenham 2005, ISBN 3-933683-45-9.

Der Fluch des Pharaos. (Die Denkmaschine, 2). Wunderland, Nordenham 2005, ISBN 3-933683-46-7.

van Dusen und der Leichenräuber. (Die Denkmaschine, 3). Wunderland, Nordenham 2006, ISBN 3-933683-47-5.

van Dusen trifft Kaiser Wilhelm. (Die Denkmaschine, 4). (Selbstverlag).Auch wenn Gerd Pircher franco-belgisch semi-funny Stil am Anfang etwas einfach wirkt, sind die Zeichnungen genau auf die Serie Abgestimmt, und ein schöne Erweiterung der Hörspiele.
Die Veröffentlichung ist vorbildlich, gedruckt auf matten Papier und fadengebunden bietet es neben der ersten 4 Geschichten noch Cover und Skizzen zu Serie.
Ein weiteres Stück deutschsprachiger Comic Geschichte in einer vorbildlichen Edition
 
 


Tony Stark Integral 1 - Die Jagd auf den Koffer

Tony Stark Integral 1 - Die Jagd auf den Koffer
29,95 EUR
ISBN: 9783981796001
Édouard Aidans, Jean Van Hamme
200 Seiten, farbig, Hardcover, 28,4 x 21,1 x 2,4 cm
Kult Comic

Die Serie Tony Stark erschien ursprünglich zwischen 1975 und 1982 in verschiedenen europäischen Publikationen. Im Auftrag des deutschen ZACK Magazins entwickelte der belgische Zeichner Édouard Aidans eine Abenteuerserie, die er vorwiegend selbst gestaltete. Auch der später durch Serien wie Thorgal oder XIII weltbekannte Szenarist Jean Van Hamme schrieb zu Beginn seiner Karriere einige Tony Stark-Geschichten.
Die Serie startete in der Taschenbuchreihe ZACK Parade und kam auch im ZACK-Magazin zum Abdruck. Einzelne Episoden erschienen in den Albumreihen ZACK Box und ZACK Super Album, später setzte der Ehapa Verlag die Serie kurzzeitig fort. Ebenso wie in Deutschland erfolgte die Publikation von Tony Stark im französischen Sprachraum ungeordnet in Magazinen und als Album und blieb bis heute unvollständig.
Die zweibändige Gesamtausgabe präsentiert Aidans‘ Abenteuerserie erstmals vollständig im Großformat und chronologisch.

Noch bevor Édouard Aidans mit Tunga seinen größten Erfolg hatte, schuf er im Auftrag des ZACK Magazins die Tony Stark-Geschichten. Die erste Geschichte „Die Jagd nach dem Koffer“ schuf er noch alleine, danach hatte er Unterstützung von Jean Van Hamme der die Szenarios schrieb. Die ersten Geschichten waren vornehmlich für die Taschenbuchreihe ZACK Parade und kam erst anschließend in ZACK-Magazin sowie in den Albumreihen ZACK Box und ZACK Super Album zu Abdruck, bevor Ehapa die Serie kurz übernahm.

Interessant ist hier die Seitengestaltung, jede Seite kann so montiert werden das sie auf zwei Taschenbuch Seiten passt, oder eine Magazin Seite. Ebenso die Geschichten, funkzonieren sie als Alben lange Geschichten, aber ebenso in mehrere Teile gesplittet in mehreren Taschenbüchern.

Auch die Darstellung von Tony Stark passt sich hier immer ganz den zweitgeist an, Haarfarbe, Bart oder nicht. Das Vorwort mit vielen Informationen und Abbildungen stammt von Volker Hartmann. Der Druck erfolgte auf matten Papier das sehr stark an die Originale erinnert, ebenso wie die Farben, die schon einen nostalgischen hauch haben, auch wenn es mit 28 x 21 cm etwas kleiner ist. Bei jeder Seite denk man, man hätte ein Buch aus den 70er Jahren in der Hand. Ein schöner Einstieg des neuen Kult Verlages

Kontakt Impressum