Parasite

Parasite
Südkorea 2018
Darsteller: Song Kang-ho, Jo Yeo-jeong, Choi Woo-sik, Park So-dam, Lee Sun-kyun
Regisseur: Bong Joon-Ho
Sprachen Deutsch, Koreanisch DTS HD-Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
Bildformat 2.39:1 (16:9)
Filmlänge ca. 132 min
Koch Media GmbH - DVD


Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von Ereignissen aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar sind.

Zugegeben, der Anfang von „Parasite“ der die arme Familie verstellt, wirkt wie eine koreanische Version der „Flodders“, doch nur der Anfang. Schon mit den ersten einschleichen von Ki-woo durch seinen Freund und gefälschter Zeugnisse als Englischlehrer. Da die Arbeitgeber so glücklich sind mit Ihn, ist es keine Schwierigkeit seine Schwester Ki-jung als bekannte Kunsttherapie Expertin vorzustellen. Als Ki-jung ihre verunsichere Arbeitgeberin mit ihren durch Google erlerntes Kunsttherapie-Wissen völlig verunsichert, sieht diese in Ihr eine absolute Expertin. Spätestens hier ist der Film zu einen Heist-Thriller-Drama geworden, wobei in Momenten wenn der Vater härt das er Riecht, deutliche Sozial Kritik mit viel Satire daherkommt.

Viel mehr darf man nicht verraten um die kommenden Ereignisse voll zu Genießen.

Regisseur Bong Joon-ho wurde vor allen durch seine Filme "The Host" (2006), "Memories of Murder" (2003), "Snowpiercer" (2013) und "Okja" (2017) bekannt.

Auch wenn der Film fast komplett nur in dem Haus spielt, sind die Bilder von Kameramann Kyung-pyo Hong in grandiosen Breitbild-Einstellungen gedreht und geben den Film einen geradezu epischen Look.

Nicht umsonst bekam der Film schon unzählige Preise, wie die goldene Palme in Cannes, den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film sowie sechs Oskar Nominierungen. Für die Oskar Verleihung am 09.Februar 2020 ist der Filme in den Kategorien bester Film, beste Regie, bestes Originaldrehbuch, bester Schnitt, bestes Szenenbild und bester internationaler Film nominiert.

Das ein Film als bester Film und gleichzeitig als bester internationaler Film nominiert ist, handelt sich glaube ich um eine Premiere, man kann gespannt sein mit welchem Ergebnis.

Eines ist „Parasite“ auf jeden Fall, ein Meilenstein!

Extras
Teaser OmeU; Character Teaser 1 OmdU / Deutsch; Character Teaser 2 OmdU / Deutsch; Trailer OmdU / Deutsch; Koreanischer Trailer OmdU u.v.m.

Kontakt Impressum