Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story
Regisseur: Gareth Edwards
Darsteller: Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen
Bild 2.39:1
Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
Untertitel: Deutsch, Polnisch
Spieldauer: 134 Minuten
Walt Disney

In einer Zeit der großen Konflikte – kurz vor den Geschehnissen in Star Wars: Eine neue Hoffnung (1977) – findet eine Gruppe ungleicher Helden zusammen. Angeführt werden sie von der jungen Jyn Erso, die sich auf der Flucht vor dem Imperium befindet, und Cassian Andor, einem Captain des Rebellengeheimdienstes. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verzweifelte Mission, die geheimen Pläne des Todessterns zu stehlen – der gefährlichsten Waffe des Imperiums. Dabei werden sie Teil einer Sache, die größer ist als sie selbst.
Für die Rebellen-Mission konnten die Filmemacher einen beeindruckenden Cast vor der Kamera versammeln, dazu zählen: die Oscar®-Nominierte Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen, Mads Mikkelsen, Alan Tudyk, Riz Ahmed und der Oscar®-Gewinner Forest Whitaker. Regie führte Gareth Edwards („Godzilla”), produziert wurde Rogue One: A Star Wars Story von Kathleen Kennedy, Allison Shearmur und Simon Emanuel. Als ausführende Produzenten zeichnen John Knoll und Jason McGatlin verantwortlich, als Co-Produzenten fungieren John Swartz und Kiri Hart.
Im noch nie gesehenen Rogue One Bonusmaterial werden Fans vom Cast und den Filmemachern hinter die Kulissen entführt: Eine exklusive Sammlung an Geschichten enthüllt, wie der Film umgesetzt wurde, welche Easter Eggs beim genauen Hinsehen zu finden sind und einige Fakten, die den Zuschauern im Kino vielleicht entgangen sind. Das Bonusmaterial der Blu-ray und Digital beinhaltet folgendes*:
Die Geschichten hinter Rogue One: A Star Wars Story: Die Idee zu Rogue One – John Knoll von ILM (Industrial Light & Magic) erklärt, wie er das Konzept für den Film entwickelte und warum es der richtige Film ist, um die Star Wars Filme außerhalb der Skywalker-Saga einzuführen.Jyn: Die Rebellin – Lernen Sie die trotzige Überlebenskünstlerin im Zentrum von Rogue One kennen und finden Sie heraus, wie es für Felicity Jones war, sie auf der Leinwand zum Leben zu erwecken.Cassian: Der Spion – Darsteller Diego Luna lässt uns in seinen komplexen, getriebenen Charakter blicken, der durch Selbstlosigkeit, Beharrlichkeit und Leidenschaft zu einem Helden wird.K-2SO: Der Droide – Erkunden Sie die Entwicklung dieses umprogrammierten imperialen Sicherheitsdroiden, von den ersten Entwürfen über das Charakter-Design bis hin zu Alan Tudyks Performance.Baze & Chirrut: Die Wächter der Whills – Die chinesischen Stars Jiang Wen und Donnie Yen erklären die Beziehung ihrer unterschiedlichen Charaktere und deren Beitrag zum Rebellen-Team.Bodhi & Saw: Der Pilot & der Revolutionär – Forest Whitaker und Riz Ahmed sprechen über Saw Gerrera, den gebrochenen Führer einer Bande rebellischer Extremisten und Bhodi Rook, den ehemaligen Frachtpiloten des Imperiums.Das Imperium – Treffen Sie einen gefährlichen neuen Gegner, den Chef der imperialen Waffenentwicklung und kreuzen Sie erneut den Weg des ikonischsten Bösewichts aller Zeiten.Visionen der Hoffnung: Der Look von Rogue One – Die Filmemacher beschreiben die Herausforderungen und den Nervenkitzel, den sie bei der Entwicklung des komplett neuen Looks für einen Film verspürten, der gleichzeitig in die Original-Trilogie passen sollte.Die Prinzessin & der Gouverneur – Sehen Sie, was nötig war, um die junge Leia aus Star Wars: Eine neue Hoffnung und einen ihrer unvergesslichsten Feinde zurück auf die Leinwand zu bringen.Epilog: Die Geschichte geht weiter – Die Filmemacher und der Cast feiern die Premiere von Rogue One – und schauen in die Zukunft und auf die Star Wars Geschichten, die noch kommen.Rogue – Zusammenhänge – Entdecken Sie Easter Eggs und Fakten, die überall im Film versteckt sind und die Rogue One mit dem Star Wars Universum verbinden.

Als George Lucas 2012 seine „Star Wars“-Schmiede Lucasfilm an Disney 2013 verkauft hatte, war die Angst Groß, dass jetzt eine noch kinderfreundliche Version der Filme kommt, doch weit gefehlt. J.J.Abrams hat mit „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ einen weiteren Meilenstein geschaffen, der alte und neue Helden vereint und einige Jahr nach Episode VI spielt, war dabei aber Episode IV sehr ähnlich. Bis zu neuen Großen Film hat er einen weiteren Spielfilm angekündigt, der zwar nicht an die Handlung anschließt, aber in gleichen Universum spielt. Etwas Ähnliches gab es in den 80er Jahren mit den beiden „Ewoks“ Filmen schon einmal.
Doch „Rogue One“ das erste „Star Wars“-Spin-off unter Disney geht mit Gareth Edwards („Monsters“, Godzilla“) mit „Rogue One: A Star Wars Story“ einen ganz eigenen Weg.
„Rogue One: A Star Wars Story“ ist weniger ein SF-Märchen, als vielmehr ein düsterer Kriegsfilm in Star Wars Gewand. Klar gab es schon immer viele Kämpfe und Schlachten, aber nie wurde so bitter gekämpft, nie würde so grausam gestorben. Gareth Edwards setzt vor den Ereignissen um die Zerstörung des Todessternes ein, und beantwortet die offenen Fragen aus Episode IV.
Hauptdarstellerin Felicity Jones („Die Entdeckung der Unendlichkeit“) als Anführerin Jyn ist ein glücksgriff für den Film und überrascht völlig. Darth Vader gibt sich wieder die Ehre, was anhand seiner Maske ja kein Problem ist, aber Gouverneur Tarkin der von den 1994 Verstorbenen Peter Cushing gespielt wurde gibt sich als CGI Version die Ehre, ebenso wie die Junge Prinzessin Leia, Carrie Fische die zu dem Zeitprunkt der Dreharbeiten noch lebte.
„Rogue One: A Star Wars Story“ ist kein Abklatsch, sondern eine willkommene Bereicherung des Star Trek Universums, ein Film der einen auf viel weitere Filme des Star Wars Universums hoffen lässt.
Qualität: Das Bild kann selbst in düsteren Szenen mit einem guten Kontrast und Bildschäfte aufweisen.
„Rogue One: A Star Wars Story“ ist kein Abklatsch, sondern eine willkommene Bereicherung des Star Trek Universums, ein Film der einen auf viel weitere Filme des Star Wars Universums hoffen lässt.


Qualität: Das Bild kann selbst in düsteren Szenen mit einem guten Kontrast und Bildschäfte aufweisen. Den 3D Effekt können wir leider nicht bewerten, da noch keine entsprechende Disk vorlag-
Auf jeden Fall: „Rogue One: A Star Wars Story“ ist ganz großes Event Kino

Kontakt Impressum