The Neon Demon

The Neon Demon

The Neon Demon
Frankreich/Dänemark/USA 2016
Darsteller: Elle Fanning, Abbie Lee, Keanu Reeves, Christina Hendricks, Jena Malone
Regisseur: Nikolas Winding Refn
Sprachen Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Tonformat DTS HD-Master Audio 5.1
Bildformat 2.35:1 (16:9)
Spieldauer: 118 Minuten
Koch Media GmbH

Los Angeles - Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, Glamourwelt, Schauplatz zahlloser Träume und Abgründe. Als das junge aufstrebende Model Jesse (Elle Fanning) aus der staubigen Provinz nach L.A. kommt, scheinen ihre Träume im Handumdrehen Realität zu werden: unter Vertrag bei einer großen Agentur, auf der Überholspur gegen erfahrenere Models und neue Muse des obsessiven Star-Fotografen Jack. Noch kann sie nicht ahnen, dass ihre Jugend und Lebendigkeit schon bald den giftigen Neid einer Gruppe schönheitsfanatischer Models auf sich ziehen wird, die vor keinem noch so drastischen Mittel zurückschrecken, ihre junge, elfengleich schöne Konkurrentin aus dem Weg zu räumen und das Geheimnis ihres Erfolgs für sich zu beanspruchen...

Tabubrecher, Enfant Terrible, Bilderstürmer - Nicolas Winding Refn, Regisseur des Kultfilms DRIVE, ist zurück in L.A. und obwohl es um das Modelbusiness geht, ist die Realität in THE NEON DEMON alles andere als schön und unschuldig. Zusammen mit Musikgenie Cliff Martinez (DRIVE), Kamerafrau Natasha Braier (THE ROVER) und seinem engen Freund und Cutter Matthew Newman (DRIVE) hat er eine alle Sinne ansprechenden, die Genres sprengenden Thriller gedreht, der der Grenzen der Schönheit auslotet und trotzdem typisch Refn ist. Wer sich dem NEON DEMON hingibt, der wird hineingezogen in einen Strudel, aus dem er vielleicht nie wieder entkommt.

Nach dem schweigende VALHALLA RISING, DRIVE oder den wortkargen ONLY GOD FORGIVES liebt, wird von THE NEON DEMON begeistert sein, auch wenn die Dialoge schon geschwätzig wirken.
Er wirkt wie ein Mix aus diesen Filmen, nur dass er die Modell Welt hast, aber trotzdem, oder grade deshalb zaubert er die schönsten und fantastischen Bilder in einer Farbenpracht vor, wie es sie bisher noch nicht gab. Außerdem zeichnet er mit Stamm-Komponist Cliff Martinez einen synthetischen Soundtrack der mehr als einmal hämmert das man die Lautstärke dämpfen will, es aber nicht sollte.
Dazu kommt mit Elle Fanning, die bei den Dreharbeiten grade mal 16 war, die in Refn Neon Farben oftmals wie ein Wesen aus einer anderen Welt aussieht, aber gottseidank ohne jegliche Pädophile Ansätze. Es geht rein um die Oberflächlichkeit der Menschen, auch die Gewalt gegen Ende des Filmes ist nicht Selbstzweck, sondern soll nur verstören und nachdenklich machen.
Ein perfekter Mix aus BLACK SWAN, Dario Argentos SUSPIRIA und seinen eigenen Werken. Ein Film der nicht beim Abspann zusammen ist, sondern noch lange Nachwirkt.

Nikolas Winding Refn hat sein bisheriges Meisterwerk geschaffen und Koch zollt den Tribut mit 5 Fassungen des Films:The Neon Demon (4K Ultra HD + Blu-ray)The Neon Demon (Mediabook, 1 Blu-ray und 2 DVDs + Soundtrack CD)The Neon Demon (Steelbook) (Blu-ray)The Neon Demon (Blu-ray)The Neon Demon (DVD)
Extras:
Intro von Nicolas Winding Refn, Exklusives Interview mit Nicolas Winding Refn in Berlin, Exklusiver Audiokommentar mit Regisseur Nicolas Winding Refn und Cutter Matthew Newman, Bildergalerie, Teaser, Trailer

Kontakt Impressum