HINTERM HORIZONT

HINTERM HORIZONT ist der Titel einer berührenden Geschichte, die teilweise auf autobiografischen Begebenheiten Lindenbergs basiert.

Ein Feuerwerk der Gefühle erwartet Sie auf dieser unterhaltsamen und emotionalen Zeitreise. Sie erleben ein Stück deutsche Zeitgeschichte durch die Brille des rebellischen und grenzenlos optimistischen Ausnahmekünstlers. Die Gelassenheit und Coolness, mit der die Songs auch ernste Themen behandeln, wird nicht nur Udo Lindenberg-Fans faszinieren. HINTERM HORIZONT wird Sie mit viel Witz amüsieren, durch Udos großartige Rockmusik mitreißen und dank seiner Story tief berühren.

 Nachdem das Musical bereits große Erfolge in Berlin feierte, spielt es jetzt endlich in Udos Wahlheimat Hamburg im Stage Operettenhaus auf der Reeperbahn. 

Udo's schnodderige Texte waren etwas völlig neues, Hoch im Norden war 1972 ein Dauerbrenner im Radio, ein Jahr später "Alles klar auf der Andrea Doria", während die Dröhnland Symphonie mit drei Sattelschleppern und einer 25 Tonnen schweren Anlage ein bombastisches Spektakel darstellte. Als 1980 Udo dann mit Helen Schneider "Baby wenn ich down bin" sang, war er auf dem Höhepunkt seiner Karriere, danach folgt noch der "Sonderzug nach Pankow" und sein legendärer Auftritt in der DDR, bevor er für einige Jahre in der Bedeutungslosigkeit versank.  Sein Album Stark wie Zwei leitete die endgültige Rückkehr ein und als 2011 das Musical Hinterm Horizont mit Liedern Lindenbergs in Berlin im Theater am Potsdamer Platz Premiere hatte, war er ein größerer Superstar als jemals zuvor.

Hinterm Horizont spielt während der Zeit in Ostberlin, dem Auftritt im Palast der Republik und dem Treffen mit Erich Honecker.  Auch wenn Udos Besuch in Ost-Berlin erst 1983 und das Konzert in Moskau 1985 war, spiegelt der 1973 erschienene Song »Mädchen aus Ostberlin« im groben die Geschichte des Musicals wieder.

 

Es geht um die DDR, Stasi und Mauerfall und vor allem die Liebe, vor und hinter dem Vorhang. Der Musical Udo verliebt sich bei einem Konzert im Palast der Republik in die FDJ-Aktivistin Jessy, eine Liebe, bei der die Probleme Programm sind. Was hiervor wirklich real ist, sind auf jeden Fall die historischen Daten, alles andere weiß nur Udo genau - und das Mädchen aus Ost-Berlin.

 

Das Musical beginnt mit dem Song Mädchen aus Ostberlin der Udo auf der markantesten Requisite der Show, ein Udo-Hut mit 9 m Durchmesser, singt. Dieser schwebt mal über der Bühne und mal liegt auf der Bühne, ist aber als sein Markenzeichen immer allgegenwärtig. Daraufhin erhält die Journalistin Mareike den Auftrag das Mädchen aus Ostberlin zu finden. Es beginnt eine Suche nach Ihr, aber auch eine Suche durch das noch geteilte Deutschland. Das Musical ist Udo Lindenberg pur, gemischt mit der jüngeren, deutschen Geschichte. Zum einen die vielen Lieder, welche die Meisten bis ins Letzte kennen und oft schon zu Ohrwürmern geworden sind. Zum anderen eine Vergangenheit, die viele noch miterlebt haben. Wer einmal mit seinem Zwangsumtausch von 25,00 Ostmark, die Straße unter dem Linden längst gegangen ist, wird dies andere Deutschland nicht vergessen.

 

Die Premiere hatte das Musical 2011 im Theater am Potsdamer Platz Premiere, dem in dieser Hinsicht wohl geschichtsträchtigsten Ort.  Jetzt ist das Musical seit 2016 an dem Ort, wo für Udo alles begann, in Hamburg auf der Reeperbahn, seiner Wahlheimat. Die Stadt in der er auch heute noch lebt.

 Seinen ersten Wohnsitz hatte Udo in Hamburg-Winterhude, in einer WG in der zeitweise auch Otto Waalkes und Marius Müller-Westernhagen lebten. Für Otto ein Glück, da Ihn Udo auch zu Figuren wie Harry Hirsch, Susi Sorglos und anderen inspirierte. Seit 30 Jahren wohnt er jetzt in seinem Wohnzimmer , einer Etage im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg - mit Swimmingpool und eigenem Kino.  Eine Tatsache die sich auch in den Zeilen seines Superhits Mein Ding wiederspiegelt

 Als ich noch ein junger Mann war/ saß ich locker irgendwann da/ auf der Wiese vor m Hotel Kempinski/ Trommelstöcke in der Tasche/ in der Hand ne Cognacflasche/ und ein Autogramm von Klaus Kinski .

 Die Hauptdarsteller für HINTERM HORIZONT bei dem Umzug von Berlin nach Hamburg, der ihn hier zweitweise gespielt hat, mitgebraucht.

 Alex Melcher wird somit weiterhin der Stellvertreter auf Erden von Udo Lindenberg . 

 Josephin Busch tritt wieder als Jessy in Erscheinung- Udos Mädchen aus Ostberlin .

Ab 2012 war sie als Gastsängerin mit Udo Lindenberg auf der Tour Ich mach mein Ding" und ab 2014 auf der "Paniktour" durch die Stadien des Landes. Stellvertretend wird diese zeitweise von Nadja Petri interpretiert.

 Schade ist nur. das von vielen   Songs nur die erste Strophe mit Refrain gesungen wir und die Lieder nicht ausgespielt werden.

 Im Gegensatz zur Berliner Fassung wird in der Schluss-Szene der Hamburg Aufführung der Song "Reeperbahn" zu hören sein, sowie zwei Lieder von Udo Lindenbergs neuestem Album - "Einer muss den Job ja machen" und "Durch die schweren Zeiten Somit ist auch das Musical in 2016/2017 angekommen

 

Tickets für die Geile Show auf der

Reperbahn gibt es hier

 

Erster Akt

·         Mädchen aus Ostberlin

·         Boogie-Woogie-Mädchen

·         Ich träumte oft davon ein Segelboot zu klau'n

·         Vom Frieden singen unsere Lieder

·         Odyssee

·         Bis ans Ende der Welt

·         Ich bin ein Rocker

·         Gegen die Strömung

·         Straßen-Fieber

·         Radiosong

·         Gitarren statt Knarren

·         Reeperbahn

·         Sonderzug nach Pankow

·         Verbotene Stadt

·         Daumen Im Wind

 

Zweiter Akt

·         Moskau

·         Hinterm Horizont Geht's Weiter

·         Alles das bist Du Für Mich

·         Wenn Du durchhängst

·         Seid willkommen In Berlin

·         Ich lieb Dich überhaupt nicht mehr

·         Im Arsch

·         Mister Nobody

·         Alles klar auf der Andrea Doria

·         Was hat die Zeit aus uns emacht

·         Ganz anders

·         Mein Ding

Kontakt Impressum